1
 

Sanierungsgebiete: „Helmholtzplatz“ aufgehoben

Mit der Veröffentlichung im Gesetz- und Verordnungsblatt für Berlin Nr. 1 von 2015 wurde die „Neunte Verordnung zur Änderung von Verordnungen über die förmliche Festlegung von Sanierungsgebieten“ aufgehoben und damit
das Sanierungsgebiet „Helmholtzplatz“, das letzte noch bestehende in Prenzlauer Berg, aus der Sanierung entlassen. Für das Gebiet gilt, wie für alle anderen bereits aufgehobenen Sanierungsgebiete in Prenzlauer Berg, seit Juni 2014 eine Milieuschutzsatzung gem. § 172 Abs. 1 Nr. 2 Baugesetzbuch.

Mit der Aufhebung des Sanierungsgebiets „Helmholtzplatz“ besteht von ursprünglich 22 im Rahmen des ersten Gesamt-Berliner Stadterneuerungsprogramms erlassenen Sanierungssatzungen nur die für das Gebiet „Niederschöneweide“ in Treptow, dessen Entlassung im kommenden Jahr geplant ist. Die aktuelle „Fünfzehnte Verordnung zur Änderung von Verordnungen über die förmliche Festlegung von
Sanierungsgebieten“ wurde unter dem folgendem Link veröffentlicht:

http://www.parlament-berlin.de/ados/17/BauVerk/protokoll/bv17-058-ip.pdf#search=%22F%C3%BCnfzehnte%20verordnung%22

Das entsprechende Gesetz- und Verordnungsblatt finden Sie hier:

http://www.wkdis.de/downloads/gvbl/zugang/2015/01-15-s1-s32-07022015.pdf

Erstellt am 07.02.2015