1
 

Projektentwicklungen in Berlin: Wohnimmobilien weiterhin führend

Die anhaltend starke Nachfrage nach Wohnungen in Berlin und Potsdam schlägt sich auch bei den Projektentwicklungen nieder. Das geht aus der vom unabhängigen Analyseunternehmen bulwiengesa AG im Auftrag von HOCHTIEF

Projektentwicklung und Berliner Volksbank erstellten Studie “Die Immobilienmärkte in der Metropolregion Berlin-Potsdam” hervor. Gemäß der Studie beträgt in der Metropolregion Berlin-Potsdam der Anteil des Wohnungsbaus 66% im Verhältnis zu allen anderen Neubauprojekten. Dies bedeutet eine neugeschaffene Wohnfläche von über 5 Mio. Quadratmetern. In die Analyse wurden alle Entwicklungen einbezogen, die seit Anfang 2011 fertiggestellt wurden oder sich seit Juli 2014 in Bau oder Planung befanden und deren Fertigstellung bis Ende 2018 geplant ist. Die Studie ist auf der folgenden Seite zu finden:
http://www.hochtief-projektentwicklung.de/htp2/23.jhtml

Erstellt am 20.08.2014